Ein Jahr CyberKnife in Mitteldeutschland: Behandlungen nach positiver Halbjahresbilanz verdoppelt

Erfurt · 18. Oktober 2013 · Erfreuliche Reaktionen nach einem Jahr CyberKnife-Centrum Mitteldeutschland: Seit der Aufnahme des Patientenbetriebs am 17. Oktober 2012 konnten mehr als 225 Betroffene mithilfe der ambulanten und schmerzfreien CyberKnife-Bestrahlung therapiert werden.

Das hoch spezialisierte Behandlungszentrum gilt schon jetzt als eine von Thüringens medizinischen Spitzeneinrichtungen. Es bietet eine der modernsten Alternativen zur operativen Entfernung und konventionellen Bestrahlung von gut- sowie bösartigen Tumoren und anderer Erkrankungen in vielen Körperregionen. Mit der Inbetriebnahme des Instituts für Radiochirurgie und Präzisionsbestrahlung auf dem Gelände des HELIOS Klinikums Erfurt wurde Betroffenen aus Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und den angrenzenden Bundesländern erstmals ein schneller lokaler Zugang zu der weltweit einzigartigen Behandlungsmethode mit dem CyberKnife-System ermöglicht.

Die regionale Bekanntheit des innovativen CyberKnife-Verfahrens ist seither stetig gewachsen. "Für eine bessere Patientenversorgung gilt es aber nach wie vor, den Nutzen der Methode auch im ärztlichen Umfeld bekannt zu machen“, sagt Andreas Mosmann, Geschäftsführer des CyberKnife-Centrum Mitteldeutschland.

Kostenübernahme entwickelt sich positiv

Die Behandlung mit dem CyberKnife-System ist keine kassenärztliche Leistung. Die vollen Therapiekosten aber werden von einem Großteil der gesetzlichen Krankenkassen auf Einzelantrag übernommen. Das CyberKnife-Centrum Mitteldeutschland unterstützt seine Patienten bei der Antragstellung und hilft bei der Durchsetzung individueller Ansprüche. Die deutsche Anwendergemeinschaft der CyberKnife-Zentren geht nun in die Offensive, um auch die restriktiv eingestellten Kassen von den Vorzügen des CyberKnife -Verfahrens zu überzeugen.

Eine höhere Akzeptanz der Gesetzlichen Krankenkassen zur Inanspruchnahme der CyberKnife -Behandlung bei besonderen Erkrankungen ist laut Andreas Mosmann aber schon jetzt spürbar: "In den meisten Fällen werden die gemeinsam gestellten Einzelanträge von den Krankenkassen genehmigt. Verhandlungen mit einigen Kassen zum Abschluss individueller Versorgungsverträge und somit zur Reduzierung des administrativen Aufwandes sind vielversprechend und stehen kurz vor der Unterzeichnung. Bis jetzt liegen zwölf ereignisreiche Monate mit reichlichen Erfahrungen hinter uns. Vieles ist uns gelungen und an einigen Themen arbeiten wir noch – insgesamt können wir aber auf ein erfolgreiches Anlaufjahr zurückblicken“, so Geschäftsführer Mosmann anlässlich des ersten Jubiläums.

Weltweit wurden bereits mehr als 200.00 Patienten an mehr als 255 CyberKnife-Systemen in 30 Ländern behandelt. Das CyberKnife Centrum Mitteldeutschland ist das achte Behandlungszentrum im Bundesgebiet und schafft mit seiner Inbetriebnahme schnellen Zugang für Betroffene aus Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und den angrenzenden Bundesländern. Das CyberKnife-System wurde von Accuray Incorporated entwickelt. Mit Hauptsitz in den USA, Sunnyvale-Kalifornien, ist Accuray eines der führenden Unternehmen für onkologische Strahlentherapie weltweit. Die innovativen Technologien von Accuray – wie das CyberKnife-System – setzen neue Therapiestandards und dienen dem übergeordneten Ziel, den Patienten ein längeres und besseres Leben zu ermöglichen.

Meilensteine des CyberKnife Centrums Mitteldeutschland:
 

17. Oktober 2012: Start des Patientenbetriebs mit der ersten Behandlung einer Patientin

8. November 2012: Offizielle Pressevorführung des CyberKnife Systems

8. Februar 2013: Offizielle Eröffnungsveranstaltung mit hochrangigen Gästen aus Thüringer Politik und Wirtschaft

17. April 2013: Erfolgreiche Bilanz nach einem halben Jahr CyberKnife Verfahren in der mitteldeutschen Region mit 126 therapierten Patienten

17. Oktober 2013: Erfolgreiche Bilanz nach einem Jahr CyberKnife Verfahren in der mitteldeutschen Region mit 225 therapierten Patienten und zunehmender Kostenübernahme durch die Gesetzlichen Krankenkassen

Herausgeber

CyberKnife-Centrum Mitteldeutschland GmbH
Institut für Radiochirurgie und Präzisionsbestrahlung
Ansprechpartner: Andreas Mosmann
Nordhäuser Straße 74
99089 Erfurt
Tel: +49 361 / 7 81 67 18 oder +49 1743 055 055
Fax: +49 361 / 7 81 67 19
andreas.mosmann@ckcm.de
www.cyberknife-mitteldeutschland.de

Redaktion

PROFIL PR & Werbeagentur GmbH
Ansprechpartner: Dr. Volker Hagenauer, Theresa Dunkel
Cyriakstraße 27a, 99094 Erfurt
Tel.: 03 61 / 2 24 87 - 0
Fax: 03 61 / 2 24 87 - 17
hagenauer@profilpr.de
dunkel@profilpr.de
www.profilpr.de